szmmctag

  • Rund um Leverkusen

    Rund um Leverkusen

    Name: Rund um Leverkusen
    Alternativer Name: Rundwanderweg Leverkusen, Leverkusener Rundweg
    Wanderweg: Örtlicher Rundwanderweg
    Wanderzeichen: Weißes "Lv" im Kreis auf schwarzem Grund.
    Weglänge: ca. 62 km
    Einweihungsdatum: 28.05.2007
    Verlauf: Rund um Leverkusen.
    Verantwortlicher: Leverkusen - ein starkes Stück Rheinland, Sauerländischen Gebirgsverein
    Region: Kölner Bucht, Bergisches Land
    Besonderheit: Am Anfang und am Ende jeder Etappe ist eine Haltestelle der Kraftverkehr Wupper-Sieg AG, so dass man bequem jeden Etappenbeginn erreichen und auch vom Ende jeder Etappe wieder zurück fahren kann.
    Gewandert: nur kurze Stücke

  • Natursteig Sieg

    Natursteig Sieg

    Name: Natursteig Sieg
    Wanderweg: Qualitätswanderweg
    Wanderzeichen: Weiße Fluss-Schleife auf blauen Grund.
    Weglänge: ca. 120 km
    Einweihungsdatum: Frühjahr 2011
    Verlauf: Von Siegburg nach Windeck.
    Verantwortlicher: ?
    Region: Siegtal
    Besonderheit: Der Natursteig Sieg wird im Frühjahr 2011 als neue Qualitätswanderung eröffnet und führt durch die beeindruckende Landschaft des Siegtals und der angrenzenden Täler, über weite Höhenzüge und tiefe, waldreiche Abschnitte des Bergischen Lands. Der neue Weg führt über 120 Kilometer von Siegburg nach Windeck und lädt dazu ein, Sehenswürdigkeiten, Kulturschätze wir Burgen und Klöster sowie eine besondere Fauna und Flora entlang des Wassers der Sieg zu entdecken.
    Gewandert: nein

  • Fürstin-Margaretha-Weg

    IMG_0767

    Name: Fürstin-Margaretha-Weg
    Wanderweg: Themenwanderweg
    Wanderzeichen (neu): Schwarze Blume auf weißem Grund.
    Wanderzeichen (alt): Schwarzes "F" auf weißem Grund.
    Weglänge: ca. 28 km
    Einweihungsdatum: ?
    Neueröffnung: 25. April 2010
    Verlauf: Antweiler - Eichenbach - Wershofen - Aremberg.
    Verantwortlicher: Eifelverein
    Region: Eifel
    Besonderheit: Zu Ehren von Fürstin Margaretha von Aremberg hat der Eifelverein einen knapp 28 Kilometer langen Rundweg um Aremberg ausgearbeitet und gut beschildert.
    Der Weg führt durch das ehemalige Herzogtum Arenberg über Antweiler, Eichenbach und Wershofen zurück nach Aremberg. Die Ruine der Burg Aremberg ist eine der Stationen auf dem Rundweg.
    Gewandert: nur kurze Stücke

  • Von-der-Recke-Weg

    PIC06967

    Name: Von-der-Recke-Weg
    Alternativer Name: Der Von-der-Recke-Weg, Von-Recke-Weg
    Wanderweg: Örtlicher Rundwanderweg
    Wanderzeichen: Weißes "RW" auf hellblauem Grund.
    Weglänge: 7,7 km
    Einweihungsdatum: ?
    Verlauf: Rund um Witten-Volmarstein und Witten-Grundschöttel.
    Verantwortlicher: Stadtmarketing Wetter
    Region: Ruhrgebiet
    Besonderheit: Benannt nach dem Grafen von der Recke von Volmarstein.
    Gewandert: nur kurze Stücke und Wanderung 356

  • Rund um Langenberg

    IMG_5248

    Name: Rund um Langenberg
    Alternativer Name: Rundwanderweg Langenberg, Rund um Velbert-Langenberg
    Wanderweg: Örtlicher Rundwanderweg
    Wanderzeichen: Weißes "L" im Kreis auf schwarzem Grund.
    Weglänge: ca. 31 km
    Einweihungsdatum: ?
    Verlauf: Rund um Velbert-Langenberg.
    Verantwortlicher: Sauerländischen Gebirgsverein
    Region: Bergisches Land
    Besonderheit: ?
    Gewandert: nur kurze Stücke

  • Lahnhöhenweg

    IMG_4605

    Name: Lahnhöhenweg
    Wanderweg: Hauptwanderweg
    Wanderzeichen: Weißes "L" auf schwarzem Grund (Westerwaldseite).
    Wanderzeichen: Schwarzes "L" auf weißem Grund (Taunusseite).
    Weglänge: ca. 295 km
    Einweihungsdatum: ?
    Verlauf: Von der Lahnquelle bei Netphen über Wetzlar nach Lahnstein (Hauptweg).
    Verlauf: Von Wetzlar nach Niederlahnstein (Westerwaldseite).
    Verlauf: Von Wetzlar nach Oberlahnstein (Taunusseite).
    Verantwortlicher: Sauerländischen Gebirgsverein und Oberhessischen Gebirgsvereins (Hauptweg), Westerwald-Verein (Westerwaldseite) und Taunusverein (Taunusseite).
    Region: Sauerland, Westerwald, Taunus, Lahntal, Mittelrhein.
    Besonderheit: 15 Tagesetappen. Der Weg führt von der Lahnquelle bei Netphen über Dautphetal und Marburg, wo er gemeinsam mit dem Lahn-Dill-Bergland-Pfad geführt wird. Ab Wetzlar bestehen lahnabwärts zwei Wegführungen. Die nördliche Wegführung verläuft abschnittsweise durch den Westerwald und ist mit einem weißen L auf schwarzen Grund markiert. Die südliche Wegführung verläuft abschnittsweise durch den Taunus und ist mit einem schwarzen L auf weißem Grund markiert. Bei Burg Lahneck in Lahnstein schließlich wird der Rhein erreicht. Dort kreuzt der Lahnhöhenweg den Rheinhöhenweg und den Rheinsteig.
    Es ist geplant, die beiden Lahnhöhenwege zu einem einheitlichen Lahnsteig zusammenzufassen.
    Gewandert: nur kurze Stücke

  • Karolingerweg

    IMG_9221

    Name: Karolingerweg
    Alternativer Name: HWW15, Karolingerweg (15)
    Wanderweg: Hauptwanderweg
    Wanderzeichen: Schwarzer Winkel auf weißem Grund.
    Weglänge: ca. 80,5 km
    Einweihungsdatum: ?
    Verlauf: Von Cochem nach Prüm.
    Verantwortlicher: Eifelverein
    Region: Eifel
    Besonderheit: 4 Tagesetappen. Dieser Hauptwanderweg verbindet die Mosel von Cochem aus durch das wildromantische Enderttal mit der zentralen Vulkaneifel, geht über Ulmen nach Daun zum Nerother Kopf, überquert in Mürlenbach das Kylltal und führt durch prächtige Wälder zu der berühmten Abteistadt Prüm.
    Gewandert: nur kurze Stücke

  • Davidis-Rundweg

    IMG_8458

    Name: Davidis-Rundweg
    Wanderweg: Örtlicher Rundwanderweg
    Wanderzeichen: Weißes "DW" auf rotem Grund.
    Weglänge: 7,5 km
    Einweihungsdatum: ?
    Verlauf: Startpunkt ist Wetter-Wengern.
    Verantwortlicher: Stadtmarketing Wetter
    Region: Ruhrgebiet
    Besonderheit: Rundwanderweg anlässlich der berühmten Köchin Henriette Davidis (1801-1876), die in Wengern geboren und aufwuchs.
    Gewandert: nur kurze Stücke

  • Jubiläumswanderweg

    IMG_6834

    Name: Jubiläumswanderweg
    Wanderweg: Rundwanderweg
    Wanderzeichen: Weißes Drei Eichenblätter auf schwarzen Grund.
    Weglänge: ca. 105 km
    Einweihungsdatum: 1988
    Verlauf: Von Hachenburg über Bad Marienberg, Herborn, Greifenstein, Rennerod, Westerburg, Westerwälder Seenplatte, Hachenburg.
    Verantwortlicher: Westerwald-Verein
    Region: Westerwald
    Besonderheit: Zum 100-jährigen Bestehen des
    W W V 1988 markiert als Rundwanderweg (mit Diplomerwerb).
    Gewandert: nur kurze Stücke

  • Rheinischer Weg

    IMG_4047

    Name: Rheinischer Weg
    Wanderweg: Hauptwanderweg
    Wanderzeichen: Weißes "X11a" auf schwarzen Grund.
    Weglänge: ca. 55 km
    Einweihungsdatum: ?
    Verlauf: Von Bergisch Gladbach nach Gummersbach-Niedersessmar.
    Verantwortlicher: Sauerländischen Gebirgsverein
    Region: Bergisches Land
    Besonderheit: Der Rheinische Weg ist ein Hauptwanderweg, der im Vereinsgebiet des Sauerländischen Gebirgsvereins liegt und besitzt wie alle anderen Hauptwanderstrecken als Wegzeichen das weiße Andreaskreuz X. Er ist der einzige Hauptwanderweg des SGV, der zusätzlich zur Zahl einen Buchstaben trägt.
    In Gummersbach-Niederseßmar zweigt der Weg vom Hauptwanderweg 11 ab und führt über Berghausen, Hohkeppel und Herkenrath nach Bergisch Gladbach in die Rheinebene. Mit 55 km Streckenlänge gehört der Weg zu den kürzesten Hauptwanderwegen des SGV.
    Gewandert: nur kurze Stücke

E-Mail-Abonnement

Hier kannst Du für neue Einträge dieses Blogs eine E-Mail erhalten.

Neueste Einträge

mehr Einträge…

Neueste Kommentare

mehr Kommentare…

Über mich
Werde Co-Autor

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.