Kölnpfad Kölnpfad

Name: Kölnpfad
Alternativer Name: Kölner Rundwanderweg
Wanderweg: Örtlicher Rundwanderweg
Wanderzeichen: Weißer Kreis auf schwarzem Grund.
Weglänge: ca. 171 km
Einweihungsdatum: 27. September 2008
Verlauf: Ausgangspunkt ist Köln-Rodenkirchen.
Verantwortlicher: Kölner Eifelverein
Region: Kölner Bucht
Besonderheit: Seit Mitte des Jahres 2007 steht der genaue Verlauf des Kölnpfades fest. Die Wegmarkierung wurde im Sommer 2008 fertiggestellt. Wanderzeichen ist ein weißer Ring auf schwarzem Grund, dem allgemeinen Zeichen für Rundwanderwege um Orte. An einigen Stellen findet man darunter eine rechteckige Markierung in den Kölner Farben Rot-Weiß mit den schwarzen Domtürmen im roten Feld. Diese Markierung ist kein offizielles Symbol des deutschen Wanderwegenetzes, und sie ist auch nicht durchgängig am Kölnpfad angebracht. Der Wanderweg ist 171 km lang und umrundet in 11 Etappen von 9 bis 22 km Länge die Stadt. Mit diesen Angaben wurde der Kölnpfad offiziell ins deutsche Wanderwegenetz integriert. Bis auf zwei Ausnahmen befindet sich der gesamte Weg auf Kölner Stadtgebiet. Im rechtsrheinischen Süden verläuft er wenige Kilometer auf Niederkasseler Gebiet und im rechtsrheinischen Nordosten führt eine ganze Etappe als Abstecher bis nach Bergisch Gladbach - Bensberg. Auf dieser Etappe gibt es einige Stellen, von denen man bei guter Sicht das gesamte Kölner Stadtgebiet und damit auch den ganzen Kölnpfad überblicken kann.
Literatur: KÖLNPFAD - Der Kölner Rundwanderweg
Gewandert: nur kurze Stücke